Testspiel am 26.03.2019 beim GVO Oldenburg

Am Dienstag, den 26.03. stand ein guter Test gegen unsere Freunde aus Oldenburg auf dem Programm. Es war ein Testspiel gegen einen sehr guten Gegner, der ähnlich wie wir spielerische Lösungen sucht und uns immer wieder vor Probleme stellen kann.

Das erste Drittel war von beiden Mannschaft noch eher zögerlich und abwartend, wodurch auf beiden Seiten keine großen Chancen entstanden. Hinten ließen wir zwar nicht viel anbrennen, doch wir kamen eben auch zu selten hinter die Abwehr, wodurch wir kaum zum Abschluss kamen. Wir gingen also mehr Risiko in der Offensive mit dem Risiko, in einen Konter zu laufen, den die GVO-Jungs dann wohl verwerten würden.

Zunächst ging es im zweiten Drittel gut los, wir erspielten uns mehrere Chancen, doch wir konnten uns nicht mit einem Tor belohnen. Dann kam mal wieder eine unserer größten Schwächen zum Vorschein, denn wir kassierten erneut ein Gegentor nach einer Ecke, die durch den Strafraum flog und am 2. Pfosten dann vom Stürmer direkt aufs Tor gebracht wurde. Wir kassierten auch noch das 2:0 durch das wohl unnötigste Tor der Saison, denn Davi spielte den Ball zum ansonsten in der Partie souveränen Torwart Bjarne zurück, dem der Ball dann durch die Beine ins Tor kullerte. Doch wir erholten uns von den beiden Gegentoren gut und konnten kurz vor der 2. Pause durch Milo den Anschlusstreffer erzielen.

Somit gingen wir mit einem 1:2 ins letzte Drittel, indem wir nochmal alles probieren wollten und uns endlich für unserer hohen Aufwand belohnen wollten. Wir kamen gut aus der Pause und spielten nur noch auf das GVO-Tor und hatten lange Ballbesitzphasen tief in der gegnerischen Hälfte. 4 Minuten nach der Pause erzielte Milo den Treffer zum 2:2 und im Anschluss auch noch das 3:2. Zunächst spielten wir so weiter und waren drauf und dran, das vierte Tor zu erzielen, doch wir konnten uns nicht weiter belohnen und GVO wurde stärker. Folglich kassierten wir wenige Minuten vor Schluss noch den Treffer zum Ausgleich, der letztendlich wohl auch nicht ganz ungerecht ist, da beide Mannschaften nicht in Topform waren, sich aber ein Duell auf Augenhöhe lieferten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.