Hallenturnier am 02.02.2019 beim SV Gotano

Am Samstag, den 02.02. stand ein Turnier auf dem Programm, dass uns bis zum Finale nicht wirklich fordern konnte. Das nicht besonders starke Teilnehmerfeld hatte bis auf eine Ausnahme keine Chance und somit war es eine Pflichtaufgabe für uns, ins Finale zu kommen.

Im 1. Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Westerstede, bei der wir unsere spielerische Dominanz schon ganz gut ausgenutzt und ausgespielt haben und durch Milo, Davi und Ilyas mit 4:0 gewannen.

Im 2. Spiel ging es gegen Wiesmoor. In dem Spiel legten wir sehr gut los, sodass es schon nach 4 Minuten durch Noah und Davi (3x) 4:0 stand. Ilyas legte noch das 5:0 nach und dann fuhren wir einige Gänge runter, tauschten alle Positionen durch und fuhren den klaren Sieg einfach nach Hause.

Im 3. Spiel wollten wir dann mit einem Sieg den ungefährdeten Gruppensieg über die Bühne bringen und gewannen dank den Toren von Milo und Noah mit 2:0.

Das Halbfinale bestritten wir gegen die Mannschaft aus Zetel und auch da waren wir durchgehend überlegen und konnten mit spielerischen Lösungen einen klaren und auch in der Höhe verdienten Sieg einfahren. Durch einen Doppelpack von Noah und einen Dreierpack von Milo gewannen wir das Halbfinale deutlich mit 5:0.

Im Finale wartete dann der einzige „richtige“ Gegner bei diesem Turnier auf uns, denn wir trafen auf eine genauso spielstarke Mannschaft vom GVO Oldenburg. Dank dem sehr cleveren Kapitän der Oldenburger gerieten wir nach wenigen Minuten in Rückstand, doch wir kämpften uns zurück und zeigten eine gute Moral. Wir kamen durchgehend zu Chancen und das einzige, was wir uns vorwerfen müssen ist, dass das eine Tor von Noah zum 1:1 zu wenig Ertrag aus unseren Chancen ist. Es ging dann ins 7-Meter-Schießen, in dem wir letztendlich verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.