Hallenkreismeisterschaft am 16.03.2019 in Delmenhorst

Am 16.03.2019 stand nach über 5 Monaten in der Halle endlich das große Finale in Delmenhorst auf dem Programm. Eine packende Hallenkreismeisterschaft brachte letztendlich auch den verdienter Sieger hervor.

Im 1. Spiel trafen wir direkt auf einen Favoriten auf den Titel, denn der VfL Wildeshausen gehört zu den stärksten Teams im Landkreis. Wir wollten von Beginn an dominant auftreten und eine Kampfansage an die Konkurrenz senden und zeigen, dass wir auch in diesem Jahr wieder Hallenkreismeister werden wollen. Wir legten los wie die Feuerwehr und zündeten das ganze Spiel lang ein Feuerwerk, wodurch Wildeshausen gar nicht ins Spiel fand und chancenlos war. Das 1:0 erzielte Noah nach wenigen Minuten und danach erzielte der extrem gut aufgelegte Milo einen Hattrick und sorgte für den 4:0-Auftaktsieg, den so keiner erwarten konnte.

Im 2. Spiel waren wir der Favorit und wollten an die Leistung aus dem 1. Spiel anknüpfen. Auch in dieser Partie kamen wir gut ins Spiel und die ersten drei Chancen führten auch gleich zu drei Treffern, die am Ende alle Milo erzielte. Das 4:0 erzielte Corvin, der den Ball selbst erobert hatte und dann das Tor erzielen konnte. Nach einer kurzen Torpause erzielte Milo drei weitere Treffer. Somit gewannen wir auch das 2. Gruppenspiel souverän und waren für das Halbfinale qualifiziert.

Im 3. Spiel trafen wir auf eine gute Huder Mannschaft, die uns das Leben sehr schwer machte, da wir mit einer schlechten Einstellung in das Spiel gingen und im Hinterkopf schon das sichere Halbfinale war. Trotzdem starteten wir erneut gut und belohnten uns mit einem Treffer von Milo. Doch wir fanden zu keiner Zeit wirklich ins Spiel, sodass Hude immer wieder Ballbesitzphasen hatte und auch immer wieder zu Chancen kam, sodass sich auch Bjarne immer wieder auszeichnen konnte und eine Schüsse abwehren konnte. Doch letztendlich konnten wir sogar das 2:0 per Bogenlampe von Kilian erzielen. Doch dann konnte sich Hude für den hohen Aufwand belohnen und kam zum Anschlusstreffer. Danach spielten wir die knappe Führung clever runter und gingen somit mit 3 Siegen aus 3 Spielen ins Halbfinale.

Im Halbfinale trafen wir auf die SG DHI Harpstedt, bei der wir wussten, dass wir insbesondere auf den Stürmer achten müssen. Denn wenn der erstmal den Ball unter Kontrolle hat, ist es extrem schwer, ihn wieder vom Ball zu trennen. Daher hatte Kilian eine Spezialaufgabe und sorgte dafür, dass er das ganze Spiel über kaum zu sehen war. Dadurch hatten wir defensiv wenig Probleme und vorne sorgten Davi, Milo und Noah immer wieder für gefährliche Aktionen. Mal wieder erzielte Milo das wichtige 1:0, danach musste Mika einen Schuss parieren und leitete direkt den Gegenangriff ein, der dann durch Milo zum 2:0 verwertet wurde. Von da an ließen wir das Ganze etwas ruhiger angehen, denn wir wussten, dass ein mögliches Finale noch sehr anstrengend werden wird. Auch hier spielten wir das Ergebnis runter und gingen als souveräner Sieger vom Platz.

Im großen Finale trafen wir erneut auf den VfL Wildeshausen, der mittlerweile gut ins Turnier gefunden hat und uns somit ein Duell auf Augenhöhe erwartete. Das Spiel war durchgehend von Spannung geprägt und durch das gute Defensivverhalten des Gegners taten wir uns schwer, spielerische Lösungen zu finden und konsequent zuende zu spielen. Doch über die ersten Minuten entwickelte sich eine starke Phase von uns, in der wir Wildeshausen in ihre eigene Hälfte drückten und wir dem Führungstor immer näher kamen. Nach einigen Minuten konnten wir uns dann endlich belohnen und wir gingen dank Milo verdient mit 1:0 in Führung. Danach konnte sich der immer stärker werdende Gegner aus unserem hohen Gegenpressing befreien und sie fanden immer mehr Lösungen und immer besser ins Spiel. Nachdem sie uns nun 2-3 Minuten lang in unserer Hälfte bespielten und wir uns nicht mehr befreien konnte, gelang dem VfL der Ausgleichstreffer. Von da an war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir in den letzten Minuten nochmal mit dem absoluten Willen und der absoluten Entschlossenheit alles auf Sieg setzten. Der Mut wurde tatsächlich belohnt und Milo brachte uns erneut in Führung. Daraufhin stellten wir die Formation um, ließen den Gegner erstmal bis in unsere Hälfte kommen, um dann die Räume möglichst eng zu machen, damit sie zu keiner gefährlichen Chance mehr kamen. Der Plan ging auf und in der letzten Sekunde hätten wir fast noch das 3:1 erzielt. Doch es blieb beim knappen, aber nicht unverdienten 2:1.

Somit haben wir unser ganz großes Ziel erreicht und jetzt also nach der Meisterschaft in der Feld-Hinrunde auch die Hallenkreismeisterschaft geholt. Das werden wir jetzt erst einmal genießen und feiern, denn nach nun schon 8 Monaten harter Arbeit muss auch mal Zeit sein, als Mannschaft sich mit was anderem als Fussball zu beschäftigen und einfach mal stolz auf das zu sein, was man erreicht hat. Ab Dienstag startet dann auch schon die Rückrunde. Dort ist natürlich auch wieder die Meisterschaft und somit das Triple das ganz große Ziel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.