Hallenkreismeisterschaft am 10.03.2018 in Ganderkesee


Am Samstag den 10.03.2018 stand die Hallenkreismeisterschaft auf dem Programm. Und wir haben es geschafft!!!
Auch gegen den Favoriten Hasbergen konnten wir uns durchsetzen…
Mit dem Gewinn konnten wir das schaffen, was auch die A-Jugend, B-Jugend, C-Jugend, D-Jugend und E-Jugend geschafft haben.
Außerdem gelang die Mission Titelverteidigung…

Im 1. Spiel trafen wir auf den TuS Heidkrug, wo wir gleich klar machen wollten, wer die bessere Mannschaft ist.
Das gelang uns und wir konnten durch Noah direkt in kurzer Zeit doppelt zuschlagen.
Wir ließen hinten bis auf einen Angriff gar nichts anbrennen und am Ende konnten Noah auch noch seinen 3. Treffer im 1. Spiel verbuchen.

Im 2. Spiel ging es dann zum 1. Mal gegen den mutmaßlichen Turnierfavoriten aus Hasbergen.
In einer Abwehrschlacht mit einigen Kontern von unserer Seite sorgte ein kleiner Schnitzer nach einem Abstoß für den Gegentreffer, sodass das Spiel 0:1 ausging.

Im letzten Gruppenspiel brauchten wir dann für das Weiterkommen mindestens 1 Punkt gegen die SG DHI Harpstedt II.
Wir fingen offensiv an um direkt mit einem Tor starten zu können. Leider taten wir uns im Abschluss schwer und mussten bis zur Mitte des Spiels auf den 1. Treffer durch Lennox warten.
Doch nach dem Treffer wurde der Gegner stärker und wir konnten uns auch bei Bjarne bedanken, dass das Spiel ohne Gegentor beendet werden konnte.
Das 2. Tor fiel dann etwas kurios durch eine direkt verwandelte von Lennox, auch wenn eventuell ein Abwehrspieler den Ball noch abgefälscht hat.

Somit erreichten wir das Halbfinale und standen nach 10 Minuten Turnierpause schon wieder auf dem Feld.

Und zwar ging es gegen die 1. Mannschaft von der SG DHI Harpstedt.
Zu Beginn war das Spiel sehr ausgeglichen und von Spannung geprägt. Wir konnten mit 1. Angriffen für Gefahr sorgen, jedoch blieb der Torerfolg noch aus. Doch dann sorgte Lennox für die Erlösung. Das Tor war der Startschuss dafür, dass der Gegner eine Drangphase startete. Jedoch konnten wir diese dank der an dem Tag sehr gut aufgelegten Abwehr um Corvin, Tim, Tammo, Kilian und Torwart Bjarne ohne Gegentor überstehen. Dann wurden wir noch einmal stärker und Noah gelang das 2:0. Der Sprung ins Finale war geschafft…

Das Finale bestritten wir erneut gegen Hasbergen. Das Finale war zwar nicht sehr torreich, aber an Spannung, Großchancen, Kampf und Wille nicht mehr zu überbieten.
Die Worte in der Kabine, dass nicht das Team mit besseren Einzelspielern, sondern das Team mit mehr Teamgeist gewinnen wird, trafen zu 100% zu.
Außerdem hatten wir zuvor dreimal verloren und wollten im perfekten Moment zuschlagen.
Mit einer defensiven Ausrichtung gingen wir in das Spiel und wussten, dass es eine Abwehrschlacht werden würde. Es war 10 Minuten dasselbe Spiel…
Hasbergen greift mit 4 Spieler an und wir konnten jeden einzelnen Angriff abwehren. Entweder hatte ein Spieler den Fuß davor, oder Bjarne war zur Stelle.
Doch dann nahm das Drama nochmal so richtig seinen Lauf…
Erst musste Tammo verletzt ausgewechselt werden und konnte danach auch nicht nochmal spielen, danach ging es auch für Tim nicht mehr weiter.
Nun konnten wir nicht mehr wechseln und stämmten uns auch in der letzten Minute noch einmal gegen die anstürmenden Hasberger. Außer 6-7 gefährliche Abschlüsse nach Kontern blieben wir weitgehend harmlos. Dann gingen die Kräfte langsam aus, doch wir mussten auch noch 5 Minuten Verlängerung ohne Auswechselmöglichkeiten überstehen.
2 Minuten lang griff Hasbergen an, doch nach kurzer Motivationsansprache wurde der Wille noch einmal größer und nach einem Pfostentreffer von Noah gelang im nächsten Angriff der Moment, wo alle für einen Moment nicht mehr zu bremsen waren. Nachdem Noah 2 Gegenspieler ausdribbelte, konnte er den Ball im Tor unterbringen. Und dann verlor Hasbergen immer mehr die Geduld, doch durch den Willen konnten wir alle Angriffe bis 5 Sekunden vor Schluss verteidigen. Dann gab es nochmal einen Freistoß direkt an der Strafraumlinie…
Doch auch die Flanke in die Mitte konnte nicht verwertet werden, sodass wir es geschafft haben.

In einem unglaublichen Spiel haben wir den Favoriten aus Hasbergen, der in 13 Spielen nur 2 Gegentore bekommen hat, dank einer sehr guten Defensive (1 Gegentor bei der Endrunde) und einer starken und treffsicheren Offensive bezwungen.

Finalminuten der Hallenkreismeisterschaftsfinals der U8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.