2. Ligaspiel am 25.08.2018 gegen VfL Wildeshausen

Am Samstag, den 25.08.2018 stand ein echter Krimi gegen die Gäste aus Wildeshausen auf dem Programm.
Durch den heftigen Regen haben wir das Aufwärmprogramm nach wenigen Minuten abgebrochen und dann bis zum Anstoß am Vereinsheim gewartet, bis der Regen weniger wurde.
In der Zwischenzeit gab es schon die Ansprache und ein paar Einzelgespräche, sodass alle perfekt auf das Topspiel eingestellt waren.
Um kurz vor 10 wurde es dann etwas weniger, sodass wir auf den Platz gingen und schnell ein paar Mal auf das Tor schossen.
Doch zuerst sah es nicht so gut für uns aus, denn nach 2 Minuten konnte Wildeshausen mit 1:0 in Führung gehen und 3 Minuten später auf 2:0 erhöhen.
Doch dann kamen wir so langsam in Fahrt und konnten durch Davi in der 6. Minute auf 2:1 verkürzen.
Der beste Angriff des Tages wurde dann in der 9. Minute von Tammo zum 2:2 verwandelt.
Über links konnte Davi an 2 Gegnern vorbeigehen, danach spielte er den Ball in die Mitte zu Lennox. Da Lennox gleich 2 Spieler auf sich zog, stand Tammo auf der rechten Seite komplett frei und konnte den Pass von Lennox erst annehmen und schoss dann oben links in den Winkel.
In der 10. Minute konnte unser herausragender Neuzugang Davi uns dann zum ersten Mal in Führung bringen, bevor wir in der 11. Minute dann den Ausgleich kassierten.
Als wir gerade so richtig am Drücker waren und 2 Chancen vergaben kassierten wir das 3:4, weil Tammo verletzt auf dem Boden lag, aber keiner den Ball ins Aus gespielt hat und Wildeshausen es am Ende gut ausgespielt hat.
Doch davon ließen wir uns nicht unterkriegen und mal wieder war Davi zur Stelle, wenn wir ihn gebraucht haben. Somit stand es nach 16 Minuten 4:4.
Kurz vor der Halbzeit haben wir hinten dann nochmal geschlafen und mussten dann doch noch den Rückstand hinnehmen.
Nach der Halbzeit ging es dann ernaut nicht gut los.
Wir kassierten in der 22. Minute das 4:6.
Und als viele schon nicht mehr an einen Sieg geglaubt haben, haben wir uns nochmal aufgerappelt und durch eine klasse Moral das 5:6 durch Davi und das 6:6 durch Noah erzielt.
13 Minuten vor dem Ende war es dann wieder ein offenes Spiel, indem beide Chancen auf den Sieg hatten. Noch konnte keiner ahnen, was für eine Schlussphase folgen sollte…
In innerhalb von 4 Minuten hatte Wildeshausen es irgendwie geschafft, von 6:6 auf 6:9 zu stellen.
Somit war das Spiel 9 Minuten vor Schluss eigentlich schon so gut wie entschieden.
Doch als niemand mehr damit gerechnet hatte, standen wir nochmal auf und haben mit einer klasse Moral das Unmögliche möglich gemacht.
In der 33. Minute schoss Kapitän Noah das 7:9. Und dann schossen wir in einer Minute durch den gut aufgelegten Lennox das 8:9 und durch den bärenstarken Davi den Ausgleich. Somit war wieder alles möglich.
Und tatsächlich haben wir es in der 38. Minute geschafft, das 10:9 zu erzielen!
In den letzten 2 Minuten haben wir dann alle Versuche der Gäste abgewehrt und uns das 10:9 erkämpft, gegen einen der stärksten Gegner der Liga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.