1. Spiel gegen den FC Hude U9 II am 18.08.2017, Ergebnis 12:1

Beim für das Team und auch in Kombination mit den Trainern erste Spiel, spielte auch das Wetter eine Rolle. Beim Aufwärmen noch sonnig, während des Spiels dann aufgrund des Windes und des starken Regens die Unterbrechung.
Doch von vorne…
Die Mannschaft legte gut los, spielte vor allem im vorderen Bereich gut und kam zu Chancen. Die erste Unaufmerksamkeit wurde direkt bestraft, dann kam auch schon die wetterbedingte Unterbrechung, doch direkt nach Wiederanpfiff fiel noch der 2. Gegentreffer.
Die Jungs ließen sich nicht hängen und spielten weiterhin gut nach vorne, und dann sorgte der heutige Kapitän Noah für den Anschlusstreffer zum 2:1 und zum 1. Tor der Saison. Hoffentlich war es nicht das Letzte!
Erste gute Spielzüge und Trainingsansätze kamen zum Vorschein, obwohl weiterhin der starke Regen für erschwerte Bedingungen sorgte.
Genau das wurde uns dann auch zum Verhängnis!
Es fielen bis zur Halbzeit weitere 3 Treffer, einer davon ein Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe, bei dem auch Torwart Niclas nichts machen konnte.
Nach einer kurzen Halbzeitbesprechung und einem Torwartwechsel versuchten wir beim Stand von 5:1 nochmal alles nach vorne, hatten Chancen uns besonders das teilweise schon echt gute Spiel über Außen mit Zug zum Tor sorgte für Gefahr.
Aber es kam wie es kommen musste:
Wer die Tore vorne nicht macht, kassiert sie hinten!
Weitere Tore kamen auf das Konto des älteren Jahrgangs vom Gegner, die vor allem früh das angedeutete Aufbauspiel störten, sodass letztendlich auch Solos mal zum Erfolg führen mussten. Doch auch hier wieder, der Pfosten stand im Weg und wieder haben wir uns die Tore hinten eingefangen. Trotzdem haben wir auch beim 10:1 noch nicht aufgegeben und alle nach vorne geworfen, bis nur noch Torwart Tammo und eine Absicherung hinten waren.
Wieder viele Chancen, wieder keine Treffer, und zur Belohnung noch 2 Gegentreffer. Also am Ende ein doch nicht nur körperlich stärkerer Gegner, der am Ende verdient gewonnen hat. Mit einer etwas besseren Chancenverwertung wäre auch in der Offensive noch viel mehr drin gewesen und mit etwas mehr Glück und Konzentration und der Defensive und Rückwärtsbewegung wäre vielleicht auch das ein oder andere Gegentor weniger gefallen!
Wir bleiben am Ball und warten auf die ersten Punkte, die mit Sicherheit in naher Zukunft folgen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.